Seien Sie herzlich willkommen auf  www.faunlandia.de bei Künstler Frank Friedrich Zilly

_______________________________________________________________________________________________________ fonts

KUNST  Digital

                    seit 1994

gesellschaftskritisch und

mit visionärem Konzept

                    aus 1975

Dieses schwarze  "ffz"  auf rot-gelb-weißem Hintergrund steht als Kürzel und das Ganze als Logo für den Künstler Frank Friedrich Zilly

 und hier einige meiner

 Werke in Endlosschleife

  Intro läuft 12+4 sec

Sängerin : Nena

mein Weihnachtsgruß 2021

Die 26 Dateien, die in diesem Rahmen in 4,67 Min. nacheinander angezeigt werden, finden Sie alle auch einzeln auf dieser meiner website, sodass Sie sie da in Ruhe anschauen und auf sich wirken lassen können ... (siehe z. B. all die Hyperlinks oberhalb im Kopf der Seite) ...

Blick aus meinem Küchenfenster in Schielberg/Schwarzwald

Sie glauben (noch) an den Weihnachtsmann ? Den Storch ?

Nein ? Ok, das ist “normal” ab einem gewissen Alter ...

Aber noch an den Profitgeier ? An Konsum & Kommerz ? An all die Unterstützer von Raubbau und Zerstörung ?  Wie kann das denn sein ?

Sind Sie auch ein Opfer von Agitation und Indoktrination geworden ? Führt(e) man Sie hinters Licht wie einst als gutgläubiges Kind bereits ?

“Grenzenloses Wachstum” gibt es nicht. Ebenso wenig wie ein Perpetuum mobile ! Irgendwann ist Feierabend, Schicht im Schacht !

Der Klimawandel ist Urgewalt. Elementar. Unkäuflich. Er wird den Mensch lehren, was Macht ist. Und wer die inne hat

Das ist das Ende. “Lobbyarbeit” witzlos. Das Ende aller Profitgeier. Einfach gnadenlos. Unbestechlich : Korrekt.

 

Nirgendwo (!) ist in Stein gemeißelt, dass wir leben müssen, so, wie wir es tun !

... und Sprüche wie “Nach mir die Sintflut” sind schlicht unmenschlich

 

Hätten unsere Urahnen die letzten 7 Mio. Jahre getickt wie Wohlstandsbürger heute

dann hätte es - bei all den Raubtieren etc. etc. - einen homo sapiens nie gegeben ...

Es ist eine Schande ohnegleichen, wie die Menschheit von heute sich aufführt und

bemüht, mit ihrem Lebensraum all das mühsam nur Erreichte wieder zu zerstören

Krone der Schöpfung, homo “sapiens” (der wissende Mensch) ... Arroganz pur

Der Mensch ist nur Gast auf Erden. Und führt sich selbst ad absurdum ...

 

Die Welt ändern, das kann ich nicht

Doch ich kann all denen Mut machen

die an dieser Welt zu zerbrechen drohen

Und wer weiß, am Ende ändert sie

sich vielleicht grade deshalb ...

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt

 

 

Frank Friedrich Zilly

Künstler

2021-03-24

2021-08-18

 

 

 

aus The Road Not Taken / Der nichtgegangene Weg

von Robert Frost, USA, 1874-1963

 

Two roads diverged in a wood, and I -

I took the one less traveled by,

And that has made all the difference.

*

 

Im Wald zwei Wege boten sich mir dar,

und ich ging den, der weniger betreten war.

Und das veränderte mein Leben.

 

ffz, 2021-03-04

 

Und da steckt alles drin :  Menschwerdung, Mensch sein, Mann sein, Frau sein, Kind sein, Pubertät, Erotik und Sex, erste Liebe, Kirche, Politik, Wahlen, Kommunalpolitik, Kommunalwahlen, Kommunalwahl, Landtagswahl, Bundestagswahl, Wohnen, Kunst, Kunstwerke, Bildende Kunst, Künstler, Musik, Oldtimer, Motorräder, Liebe zum Land, Aktivitäten in Sachen Klimawandel, Wetter-Extreme, Umweltzerstörung inklusive Artensterben (wie Bienensterben, Insektensterben allgemein, Verschwinden der Vögel), leergefischte Meere, Plastikmüll (in den Meeren), viel zu hoher Ressourcen-Verbrauch, fehlende Einsicht hier und da, ungeahnt, unfassbar große Flüchtlingsströme bis zu 3 Milliarden Menschen (wegen steigendem Meeresspiegel/Überflutung, zunehmender Trockenheit, Dürre, Wüstenbildung, Hungersnöte, Perspektivlosigkeit und vielem, vielem mehr ...) ...

Welt(en)reise

... ich wünsche der Jugend von heute, den Teenagern dieser Welt, eine erlebenswerte Zukunft ...

Denkt auch an Euch, so ein einzigartiges Leben - und die Jugendzeit sowieso - sind (rückblickend) ruckzuck vorbei

Lasst Euch nicht vereinnahmen von den primitiven, macht- und geldgeilen Typen, die die Welt ins Elend stürzen

Und von all jenen, die nicht kapieren wollen, dass die Corona-Krise menschgemacht, menschverschuldet ist

Toten kann man nichts mehr sagen, redet zu Zeiten miteinander, sonst wird das eine grausige Erfahrung

Alles vergeht. Gnadenlos. Und das macht vieles, was man oft erst zu spät kapiert, ungemein wertvoll

Haben Sie sich schon mal - ohne dabei allein sein zu können miteinander und genau wissend, dass

Sie sich niemals wiedersehen werden - von einer innig geliebten Person verabschieden müssen ?

Danach sind Sie ein anderer Mensch ... u. für die meisten anderen nur noch ein Sonderling

Lasst Euch nicht als “Ikone” vor irgendeinen Karren spannen. Ihr werdet draufgehen

Joan Baez und die US-amerik. Bürgerrechtsbewegung etwa sind rare Ausnahmen

Heute ist alles Markt, ein Produkt. Ich aber denke noch selbst, bin Mensch

Wäre ich - mit heutigem Wissen - nochmal jung, Tierpfleger könnte mich reizen ...

Künstler Frank Friedrich Zilly, geb. 1959

2020-12-01   2021-02-21

 

Künstler Frank F. Zilly lebt im Albtal / Schwarzwald zwischen Ettlingen und Bad Herrenalb im beschaulichen Schielberg, einem Ortsteil von Marxzell im Städte-Dreieck Karlsruhe - Pforzheim - Rastatt und schickt viele Grüße nach Pfaffenrot, Burbach, Frauenalb, nach Straubenhardt (Langenalb, Conweiler, Pfinzweiler, Feldrennach und Schwann), nach Rotensol und auf den Dobel, nach Karlsbad (Mutschelbach, Langensteinbach, Spielberg und Ittersbach), nach Waldbronn (Reichenbach), nach Remchingen (Wilferdingen und Nöttingen), nach Pfinztal (Söllingen und Berghausen), nach Bretten, Bruchsal, Eppingen, Walldorf und Heidelberg sowie nach Malsch, Loffenau, Baden-Baden, Bühl, Achern und Offenburg, an den Kaiserstuhl, nach Hagen in Westfalen und nach Berlin und last but never least nach Freiburg im Breisgau und nach Umkirch, wo er einst Student war res. wohnte.

Friedrich Nietzsche (1844-1900), "namhafter" deutscher Altphilologe (Spezialist für die Sprachen Altgriechisch und Latein) und Philosoph, bezeichnete Heraklits Werk als "ein Konzept zur Bejahung allen Vergehens" ...

... bis auf das, was man liebend getan hat ...            

digitalkunstwerke, digitalkunst, digitale kunst, kunst digital, abstrakte digitale kunst, abstrakte kunst, abstrakte kunst digital, digital-kunst-manufaktur-zilly, digitalkunst-manufaktur-zilly, digital-kunst-atelier-faunlandia, digitalkunst-atelier-faunlandia, stilrichtungen, antike griechenland, antike römisches reich, frühchristentum und byzanz, frühmittelalter und romanik, gotik, renaissance, barock und rokoko, klassizismus und romantik, stilpluralismus, biedermeier und gründerzeit, realismus und impressionismus, jugendstil und art déco, klassische moderne, moderne, postmoderne und gegenwart, abstrakte kunst, informelle kunst, suprematismus, futurismus, konstruktivismus, realismus, dekorative kunst, op-art, optische kunst, zeitgenössische kunst, bildende kunst, konstruktivismus, malerei der moderne, neoklassizismus, moderne kunst, avantgardistische kunst des 20. jahrhunderts, minimalismus, kunstgeschichtliche epochen, expressionismus, expressive kunst, kubismus, stilpluralismus, postmoderne

" Omnia vincit amor  -  Die Liebe besiegt alles "   eine Texttafel von Künstler Frank Friedrich Zilly aus Schielberg im Schwarzwald

 

FORTSETZUNG dieser Startseite :

Buttonleiste (unten)

 

A r c h i v

vorherige Startseite

Vorgänger-website

 

R E C H T L I C H E S

 

siehe unten / Seitenende

und

H I E R

 

Digitalkunst_ffz

zur STARTseite

Stand (dieser Seite)  Mi., 1. Dez. 2021

( corona-year 0002 )

Startseite

Copyright  2005-2021    Alle Rechte bei Frank Friedrich Zilly    D I S C L A I M E R    I M P R E S S U M    

www.painted-integration.de          www.frankzilly.de          www.faunlandia.de          www.digitalkunstwerke.de          www.oldtimer.frankzilly.de

Nur selber essen macht satt.  Und nur selber denken klug

( Frank Friedrich Zilly, Künstler )

in Sachen KUNST  “on line” seit 3. Mai 2005